Dienstag, 25. April 2017
   
Textgröße

Lebenslauf Vierlanden

Vierlanden 1 Die "Vierlanden" hat nicht lange gelebt. Nach etwas mehr als 30 Jahren Nutzung wurde die Hafenfähre direkt in Hamburg zerlegt. Das hat kaum ein anderes Typschiff geschafft.

Alle Daten im Kurzüberblick:

Schiffstyp Typ II
20.12.1954 Stapellauf
05.04.1955 Ablieferung
23.05.1958 Ausrüstung zum Feuerlösch-Schiff
21.09.1983 Besetzung des Schiffes durch 15 Mitglieder der Aktion "Rettet die Elbe" gegen eine Stillegung der Fährverbindung nach Altenwerder
00.07.1986 Verkauf zum Abbruch an Firma Emil Tietje GmbH, Hamburg. Weiterverkauft an die Firma Deumu Deutsche Erz- und Metallunion GmbH. Auf dem Krahnhöft am Segelschiffhafen verschrottet.

Die ausführliche Geschichte:

Dieses Typ-II-Schiff kam schon erstaunlich früh unter die Schneidbrenner, noch dazu in Hamburg und ohne vorherige Nutzung außerhalb Hamburg oder doch zumindest für einen neuen Eigner.

Baulich gleicht die "Vielanden" der "Schulau". Beide bekamen zwar das vergrößerte Oberdeck für Hafenrundfahrtzwecke, das Hauptdeck blieb jedoch gleich. Das erlaubte einen besseren Einsatz im Fährverkehr, da der achtere Einstieg voll nutzbar war. Die am Hauptdeck umgebauten Schiffe der Typen II und III konnten den achteren Einstieg kaum nutzen, da sie aus Platzgründen kein Steg mitführten. Da der Einsteig aber schon ein wenig in der Rundung des Hecks lag, konnte der Zugang ohne Landungssteg nicht sicher genutzt werden.

Fotos der Vierlanden

User Login

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben