Freitag, 20. Oktober 2017
   
Textgröße

Technische Daten

Zwar blieben die Schiffe der Typ 2000 Baureihe in den 16 Baujahren ihrem Grundentwurf treu, die Schiffe wurden aber in nahezu allen Punkten technisch weiterentwickelt bzw. ältere Einheiten nachgerüstet. Veranschaulicht wird das in den technischen Daten der ST. PAULI (1997) und der HAMBURGENSIE (2013).  Wichtige Punkte der Weiterentwicklungen sind:

  • Notrutschen-Rettungsinsel-Evakuierungsystem DSB Minislide (ab REEPERBAHN, ältere Schiffe nachgerüstet)
  • Veränderte Maschinen- und Propellerkonfigurationen
  • DGPS gestützetes Fluss-Karten-Radar (u.a. Radarpilot 720)
  • Digitale Fahrtrichtungsanzeiger
  • Elektronisches Passierzählsystem
  • Veränderte Decksbestuhlung, größere Fahradabstellflächen (HAMBURGENSIE)
  • Nachrüstung aller Schiffe mit einem Wulstbug

Die Typ 2000 Schiffe sind aktuell eine der umfangreichsten und erfolgreichsten Baureihen von Binnenpassagierschiffen in Europa.

 

 stpauli2

Typ 2000 Fähre ALTENWERDER vor Umbau mit Bugwulst

 

 


ST. PAULI HAMBURGENSIE
Baujahr
1997 2013
Bauwerft Schiffswerft Heinrich Grube, Hamburg-Oortkaten SSB Spezialschiffbau Oortkaten GmbH Hamburg
Baumaterial Stahl geschweißt Stahl geschweißt
Länge über alles 29,97 m 29,92 m
Breite 8,00 m 8,26 m
Tiefgang 1,70 m 1,70 m
Hauptmaschine Cummins NTA 855 M; 2 x 385 PS (2 x 283 kW) Volvo Penta D13-C (2 x 331 kW)
Propeller 2 x Aquamaster US 381 2 x Schottel SRP 200 Twin
Geschwindigkeit 12 kn 12 kn
Hilfsdiesel 2 x Cummins 6 BT; 2x 132 PS (97 kW) 2x KHD Deutz BS 4M 1013 EC (2 x 102 kW)
Bugstrahlruder
Jastram BU 10 F (50 kW) Jastram BU 10 F (50 kW)
Passagiere 250 250
Sitzplätze
124 unter Deck,
60 auf dem Oberdeck
124 unter Deck,
88 auf dem Oberdeck
Besatzung
1 1

Quelle: HADAG Presseinformationen

Die Typ2000 Schiffe

User Login

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben